Männerwitze

Seite 93 von 118

Männerwitze

In der Kategorie "Männer Witze" befinden sich aktuell über 1774 lustige Witze.

Alle Sprüche & Witze der Kategorie Männerwitze


Männerwitz

Männerwitz

Dem Holzarbeiter begegnet im Wald eine hässliche bucklige Hexe mit einer Krähe auf der Schulter. "Sieh mal an, ein schöner Mann! Hehehe. Wenn du mir sagst, welches Tier auf meiner Schulter sitzt, darfst du eine Nacht mit mir in meinem Bettchen verbringen." Der Arbeiter ist völlig entsetzt, doch nach einer verzweifelten Denkpause beginnt er zu grinsen und sagt: "Ein Mammut!" Darauf die Hexe: "Na gut, das können wir gerade noch gelten lassen!"
Männerwitz

Männerwitz

Opa kommt zu Besuch und bestaunt die neue elektrische Waschmaschine seiner Kinder. Da fragt ihn seine Tochter: "Na, wie gefällt sie dir?" Opa bestaunt sie überall und meint dann: "Nee, nee, für junge Leute mag das ja ganz schön sein, aber ich wasche mich doch lieber in der Badewanne!"
Männerwitz

Männerwitz

Wie machen Männer am Strand Gymnastik? Indem sie jedesmal, wenn eine Frau im Bikini vorbeigeht, den Bauch einziehen.
Männerwitz

Männerwitz

"Es war phantastisch: Meine erste Hochzeitsnacht erlebte ich im Schlafwagen!" - "Na, das war ja 'ne echte Zugnummer, gelle?"
Männerwitz

Männerwitz

Zwei Männer sind an der Theke in ein Streitgespräch geraten. "Eigentlich gibts nur eins, das mich davon abhält, Sie einen kahlköpfigen Ignoranten zu nennen!" "Und das wäre?" "Ihr Schnurrbart!"
Männerwitz

Männerwitz

Franz zu seinem Freund Willi: "Ich komme gerade aus dem Krankenbett." "Mein Gott, war es was Ernstes?" "Nein, meine Freundin hatte nur eine leichte Grippe!"
Männerwitz

Männerwitz

"Ich bin jetzt die rechte Hand vom Chef geworden!" verkündet Hubert stolz seinen Freunden. "Da hast du jetzt aber viel zu tun, was?" "Nee, eigentlich nicht... er ist Linkshänder!"
Männerwitz

Männerwitz

Woran baut man länger: An einem Schneemann oder einer Schneefrau? Am Schneemann: Das Aushöhlen des Kopfes braucht viel Zeit!
Männerwitz

Männerwitz

Einem Mann, der schon fünfzehn Jahre verheiratet ist, war es trotz zahlloser Versuche nicht gelungen, Nachkommen zu zeugen. Über ihm, im dritten Stock, wohnt ein Kriegsversehrter, der nur noch ein Bein und einen Arm, aber sieben Kinder hat. Eines abends lädt er den Mann ein und fragt ihn, was er anstellen müsse, um auch Nachkommen zu bekommen. Der Mann sagt: "Ganz einfach. Der Freitag ist der beste Tag. Ihre Frau muß vorher baden. Dann soll sie sich parfümieren und auf ein frisch bezogenes Bett legen. Denn holen Sie sich einen Stuhl und einen Spazierstock." "Und dann?" fragt der Erfolglose. "Dann steigen Sie auf den Stuhl und klopfen mit dem Stock gegen die Decke, ich komme dann runter."
Männerwitz

Männerwitz

Der alte Herr zeigte dem Schaffner seine Fahrkarte. "Aber das ist ja ein Kinderbillett!" "Da können Sie sehen, wie lange ich auf die Straßenbahn gewartet habe!"
Männerwitz

Männerwitz

Die Vorsitzende des Frauen-Klubs redet bei der Sträflingsbetreuung einem Gewohnheitsverbrecher eindringlich ins Gewissen. "Sind Sie denn niemals von Reue ergriffen worden?" fragt sie ihn schließlich. "Nein, liebe Frau", sagt Schränker-Ede, "immer nur von der Polizei!"
Männerwitz

Männerwitz

Was haben Frauen und Wolken gemeinsam???
Wenn Sie Sich verziehen, kann es immer noch ein schöner Tag werden...
Männerwitz

Männerwitz

Graf Bobby geht mit seinem Diener am FKK-Strand spazieren. Plötzlich tauchen vor ihm Bekannte auf. Bobby hält schützend die Hand vor sein edles "Körperteil". Meint der Diener: "Gehn's, Herr Graf, haltens die Hand' vors Gesicht! Unten kennt Sie koaner!"
Männerwitz

Männerwitz

Am Stammtisch: "Hast du eigentlich die zwanzigtausend Mark wiederbekommen, die du deinem Schwiegersohn zur Gründung einer Existenz geborgt hast?" "Das Geld nicht, aber meine Tochter."
Männerwitz

Männerwitz

Muckermann hatte seine Brieftasche verloren. Er gab eine Anzeige auf: "Der Herr, der meine Brieftasche in der Hauptstraße aufgehoben hat, ist erkannt worden. Er wird gebeten, sie umgehend abzugeben." Zwei Tage später erschien in der gleichen Zeitung eine Anzeige mit folgendem Wortlaut: "Der Herr, der in der Hauptstraße beim Aufheben einer Brieftasche erkannt worden ist, fordert den Verlierer auf, sich bei ihm zu melden."