Männerwitze

Seite 3 von 116

Männerwitze

In der Kategorie "Männer Witze" befinden sich aktuell über 1753 lustige Witze.

Alle Sprüche & Witze der Kategorie Männerwitze


Männerwitz

Männerwitz

Ich habe gehört, Ihre Tochter hat sich verlobt. Wer ist denn der Bräutigam?" - "Ein Oberst der spanischen Armee!" - "Da wird sie aber ein schönes Leben haben!" - "Na, ich weiß nicht, die Peseta steht doch so schlecht!" - "Ach so, der Herr ist schon älter."
Männerwitz

Männerwitz

Rolf hat drei Freundinnen. Eine Lehrerin, eine Telefonistin und eine Ärztin. Da er nicht weiß, welche von ihnen er heiraten soll, fragt er seine Mutter um Rat. Diese meint ohne langes Überlegen: "Selbstverständlich die Lehrerin!? "Warum?? "Nun, paß auf: Die Ärztin wird immer sagen: Der nächste, bitte!, die Telefonistin wird jeweils sagen: Bitte, fasse dich kurz! Aber die Lehrerin wird sagen: Und wir üben so lange, bis es klappt!?
Männerwitz

Männerwitz

Zwei Rentner sitzen auf einer Bank im Park Kommt eine kesse, gutgewachsene Blondine vorbei. Sagt der eine Rentner zum anderen: "Otto, pfeif mal für mich. Ich habe mein Gebiß vergessen!"
Männerwitz

Männerwitz

Der Vater von fünf Töchtern geht ans Telefon, als es klingelt.Ehe er sich melden kann, flüstert eine zärtliche Stimme:"Bist du es, mein geliebter Frosch?""Nein", brummt der Vater, "hier ist der Besitzer des ganzen Teichs."
Männerwitz

Männerwitz

Was sagt ein Mann, der bis zum Bauchnabel im Wasser steht? Das geht über meinen Verstand.
Männerwitz

Männerwitz

"Vorläufig können wir nicht mit Erichs Rückkehr aus dem Kurort rechnen." "Nanu, ich habe ihn gar nicht für so krank gehalten. Ist seine Kur verlängert worden? Oder hast du etwa mit dem Arzt gesprochen?" "Nein, aber mit seinem Kurschatten."
Männerwitz

Männerwitz

Majestät auf Fasanenjagd. Als er endlich ein prächtiges Exemplar vor der Flinte hat, schießt er daneben! "Nun?" fragt er den ihn begleitenden Förster, "getroffen?" "Nein Majestät. Majestät haben das Tierchen begnadigt!"
Männerwitz

Männerwitz

Warum sind Frauen eher hübsch als intelligent? - Weil Männer besser sehen als denken können.
Männerwitz

Männerwitz

Der junge Matrose möchte Landurlaub. "Wozu?" fragt der Kapitän. "Meine Braut bekommt ein Kind." "Junger Mann", knurrt der Kapitän. "Sie wurden bei der Kiellegung benötigt, beim Stapellauf sind Sie völlig überflüssig."
Männerwitz

Männerwitz

Die besten Köche? Männer. Die tollsten Friseure? Männer. Die coolsten Designer? Männer. Die schlimmsten Zicken? MÄNNER!
Männerwitz

Männerwitz

"Antek", sagt Frantek, "Wo kommst du so lange gewesen?" "War ich in Lazarett", sagt Antek. "War scheen in Lazarett?" "Serr scheen. Hiebsche Schwestern, weiße Betten, keine Wanzen, und jeder hat gehabt lateinische Spitzname, wo ist gestanden auf Tafel an Bett. Nachbar neben mir hat geheißen Appendix." "Serr scheen. Und wie hast du geheißen?" "Gonorrhöe!"
Männerwitz

Männerwitz

Treffen sich zwei Cowboys im Saloon. "Du bist in der letzten Zeit sehr hochnäsig, Bill", sagt der eine. "Wieso?" "Als ich gestern nach dir schoß, hast du dich noch nicht einmal umgedreht!"
Männerwitz

Männerwitz

Gespräch unter Großwildjägern. Fragt der eine: "Was machst du, wenn du im Urwald von einer Riesenschlange bedroht wirst?" "Ich erschieße sie!" "Und wenn du kein Gewehr bei dir hast?" "Dann ersteche ich sie!" "Angenommen, du hast auch kein Messer?" -Sag mal, zu wem hältst du eigentlich, zu mir oder zu der Schlange?"
Männerwitz

Männerwitz

Was ist schlimm daran, wenn 2 Männer in einem Ford Fiesta mit 150 km/h gegen eine Betonmauer fahren? Das ist Platzverschwendung. Da hätten 5 reingepaßt.
Männerwitz

Männerwitz

Es war einmal ein Mann, der unheimlich gern gekochte Bohnen aß. Er liebte sie, aber leider hatten sie immer so eine unangenehme und irgendwie "lebendige " Wirkung bei ihm. Eines Tages lernte er ein Mädchen kennen und verliebte sich in sie. Als er sie dann später heiraten wollte, dacht er sich: " Sie wird mich niemals heiraten, wenn ich nicht damit aufhöre." Also zog er einen Schlußstrich, gab die Liebe zu den Bohnen auf und heiratete sie. An Heiligabend, auf dem Heimweg, ging sein Auto plötzlich kaputt und weil sie weit draußen auf dem Land wohnten, rief er seine Frau an und sagte, daß er später käme, weil er laufen müßte. Als er dann so lief, kam er an ein Café, aus dem der unwiderstehliche Geruch von heißen Bohnen strömte. Weil er ja nun noch einige Meter zu laufen hatte, dachte er sich, daß die Wirkung der Bohnen bis nach Hause nachgelassen haben dürfte. Also ging er in das Café und bestellte sich 3 extra große Portionen Bohnen. Auf dem Heimweg furzte er ununterbrochen. Als er dann schließlich daheim ankam, fühlte er sich ziemlich sicher. Seine Frau erwartete ihn schon und wirkte ziemlich aufgeregt. " Liebling, ich habe für dich die beste Überraschung zum Abendessen vorbereitet." und band ihm ein Tuch vor die Augen. Dann führte sie ihn zu seinem Stuhl und er mußte versprechen, nicht zu spicken. Plötzlich spürte er, wie sich langsam und unaufhaltsam ein gigantischer Furz in seinem Darm bildete. Glücklicherweise klingelte genau in diesem Moment das Telefon und seine Frau bat ihn, doch noch einen Moment zu warten. Als sie gegangen war, nützte er die Gelegenheit. Er verlagerte sein Gewicht auf das linke Bein und ließ es krachen. Es war nicht nur laut, sondern roch auch wie verfaulte Eier. Er konnte kaum noch atmen. Er ertastete sich eine Serviette und fächerte sich damit Luft zu. Er hatte sich kaum erholt, als sich eine zweite Katastrophe anbahnte. Wieder hob er sein Bein und fffffffrrrrrrrrrr! Es hörte sich an wie ein startender Dieselmotor und roch noch schlimmer. um nicht zu ersticken, fuchtelte er wild mit den Armen, in der Hoffnung, der Gestank würde sich verziehen. Als sich wieder alles etwas beruhigt hatte, spürte er auch schon erneut ein Unheil heraufziehen. Diesmal hob er sein anders Bein und ließ den heißen, feuchten Dampf ab. Dieser Furz hätte einen Orden verdient! Die Fenster wackelten, das Geschirr auf dem Tisch klapperte und eine Minute später waren die Blumen tot. Das ging die nächsten 10 Minuten so weiter und immer wieder lauschte er, ob seine Frau noch am Telefon sprach. Als er dann hörte, wie der Hörer aufgelegt wurde ( was auch gleichzeitig das Ende seiner Einsamkeit und Freiheit bedeutete), legte er feinsäuberlich die Serviette auf den Tisch und legte seine Hände darauf. So zufrieden lachend, war er ein Sinnbild für die Unschuld, als seine Frau zurückkam. Sie entschuldigte sich, dass es so lange gedauert hatte und wollte wissen, ob er auch nicht gespickt hatte. Nachdem er ihr versichert hatte, dass er nicht gespickt hatte, entfernte sie die Augenbinde und rief: "Überraschung!!!" Zu seinem Entsetzen mußte er feststellen, dass am Tisch noch 12 Gäste saßen, die ihn entgeistert anstarrten. Dumm gelaufen!!!!!!!