Bank Witze


... auf Gute-Witze.com

{Bank} Witze

In der Kategorie Bank befinden sich aktuell über 167 gute Witze und Sprüche.

Alle Sprüche & Witze der Kategorie Bank


"Einen Cheeseburger!" "Drücken Sie nicht nochmal den Notrufknopf am Geldautomaten. Wir haben Sie in der Kamera!" "Dann grüß ich meine Mama!"
Banker sind Leute, die dir bei Problemen helfen, die du ohne sie nicht gehabt hättest.
Ein Anleger fragt seinen Anlageberater: "Ist jetzt wirklich all mein Geld weg? Alles weg?" "Aber nein, das ist doch nicht weg. Es gehört jetzt nur jemand anderem!"
Ein ehemaliger Bankmanager kommt in den Himmel und entdeckt ein Zimmer voller Uhren. Manche schlagen langsam, andere dagegen recht schnell. Auf die Frage nach der unterschiedlichen Geschwindigkeit und dem Sinn des Uhrenzimmers, bekommt er folgende Antwort: "Jedes Land auf Erden mit einem Bankwesen hat hier seine Uhr. Je mehr Fehler dort in den Vorstandsetagen gemacht werden, desto schneller dreht sich die Uhr." Wo den die deutsche Uhr sei, fragt der Banker. "Die hat sich unsere Küche ausgeliehen - als Ventilator."
Können Broker schwimmen? Einerseits ja, weil sie innen hohl sind, und andererseits nein, weil sie nicht dicht sind.
"Wir suchen Mitarbeiter, die sich mit allen Bankdienstleistungen und der Börse auskennen, und die sich vor keiner Arbeit scheuen und niemals krank werden." "Ok, stellen Sie mich ein, ich helfe Ihnen suchen."
Ein Banker besucht seinen todkranken Kollegen: "Ich leide Höllenqualen", ächzt der und wirft sich von einer Seite auf die andere "Was denn, jetzt schon?"
Warum werden in Banken so selten die Hauptbuchhalter entlassen? Weil sie immer damit drohen, beim Finanzamt als Prüfer anzufangen.
Was hat die Arbeit bei einer Bank und der Mafia gemeinsam? Es geht immer um viel Geld, es geht immer um fremdes Geld, man läuft immer im Anzug durch die Gegend, und wer mit den Behörden spricht, sollte sich auf Arbeit besser nicht mehr sehen lassen.
Händler: "5 Geld für Siemens" Makler: "6 Geld dafür." Händler: "Bei Sex bist Du immer Geld"
Ein Mann kommt in eine Bar und schreit: "Alle Banker sind Arschlöcher!" Sagt ein anderer zu ihm: "Beleidigen Sie mich nicht!" "Sind Sie Banker?" "Nein, ein Arschloch..."
Börsenbesucher: "Wo sind hier die Toiletten?" Broker: "Gibt es nicht, hier bescheißt jeder jeden."
Meint der Banker zum Bergsteiger: "Zwei Eintausender sind mir lieber als ein Dreitausender!"
Wo ist der Unterschied zwischen Bankern und Terroristen? Terroristen haben Sympathisanten...
Der Kassiererposten bei unserer Bank wird mit EUR 3000 monatlich bezahlt. Damit kommt man aber nicht weit. Das ist ja auch nicht beabsichtigt.
Kommt ein Mann in die Bank, hält sich eine Pistole an die Schläfe und schreit: "Geld her, das ist ein Überfall!" Darauf der Kassierer: "Ich nehme an, Sie wollen Schillinge?!"
An der Wand der Anlageberaterfirma: Gibt es hier intelligentes Leben? Antwort: Ja, aber ich komme nur einmal im Jahr zur Heizungsüberprüfung!
Vinzenz kommt vom Sportplatz an einer Bank vorbei. Mit einem Fußball in der Hand sagt er zum Kassierer: "Geld her, oder ich schieße!"
Prüfend läßt der Bankdirektor seine Blicke über den Bewerber gleiten: "Für diesen Posten kann ich nur einen vertrauenswürdigen und redegewandten Mann gebrauchen." "Dann bin ich für Sie der Richtige", antwortet der junge Mann, "denn erst kürzlich konnte ich meinen Gerichtsvollzieher mit Erfolg anpumpen!"
Ein US-Bankier ist beim DDR-Finanzminister eingeladen und sieht im Hof des Ministeriums große Mengen Gold rumliegen. Erstaunt sagt der Amerikaner zum Gastgeber: "In meiner Heimat ist Gold ein sehr kostbares Gut. Es befindet sich in Fort Knox, ist umgeben mit einer fast unüberwindlichen Betonmauer, von Wachtürmen, Minen und Stacheldraht und wird von Hunden und Soldaten bewacht!" "Sehen Sie", antwortet der DDR-Minister, "das ist eben der Unterschied zwischen ihrem System und unserem. Bei uns ist der Mensch das kostbarste Gut!"
Kunde zum Anlageberater: "Ich möchte mein Geld in Steuern anlegen, ich habe gehört, dass die steigen werden ..."
Ein ungepflegt aussehender Mann kommt in eine Bank und meint zur Frau am Schalter: "Hey du alte Schnecke, ich will eins von euren beschissenen Konten eröffnen, aber ein bißchen Zack-Zack!" Daraufhin die Schalterbeamtin freundlich: "Ich habe nicht ganz verstanden, was meinten Sie bitte?" Darauf er in einem noch frecherem Ton: "Hör mal zu, du blöde Kuh, mach mal los und leg mir ein Sparbuch an, sonst setzt es was!" "Mein Herr, wir akzeptieren einen solchen Ton nicht in unserer Bank!" sagt sie und verschwindet, um den Bankdirektor zu holen. Als der Direktor erscheint, fragt er den Mann: "Wo gibt es denn hier ein Problem?" - "Hier gibt es kein Problem", antwortet der Mann "ich habe gestern 20 Millionen im Lotto gewonnen und will jetzt so ein scheiß Konto in dieser ollen Bank eröffnen" - "Ich verstehe", meint der Manager, "und diese dumme Schlampe hier fängt an zickig zu werden?"
Buchhalter: "Warum hängen den die Handschellen hier an der Wand?" "Ich möchte, dass Sie sich stets über die Karriere Ihres Vorgängers im klaren sind."
Ein skeptischer Börsianer zweifelt an der Diagnose seines Arztes, er würde 100 Jahre alt werden. "Warum sollte mich der liebe Gott zu pari nehmen, wenn er mich für 80 haben kann."
Aufgeregt kommt die Sekretärin zum Bankdirektor: "Herr Direktor, der Kassierer ist weg!" "Überprüfen Sie sofort den Tresor!" "Hab ich schon gemacht - da ist er auch nicht."
Ein Broker fliegt nach New York. Er kommt mit seiner Nachbarin, einer Teilnehmerin des Nymphomaninenkongreß, ins Gespräch: "Und welche Erkenntnisse haben Sie gewonnen?" "Der Stärke nach liegen die Indianer vorn, nach der Ausdauer die Juden." "Es tut mir leid, ich habe mich noch gar nicht vorgestellt." Gestatten: "Winnetou Morgenstein."
Banker beim Psychiater: "Herr Doktor, niemand kann mich leiden." "Woran könnte denn das liegen?" "Das sollen Sie doch rausbekommen, Sie Idiot!"
Banker trinken eigentlich nicht so viel Alkohol, wie behauptet wird. Das meiste verschütten sie.
Wenn ein Arzt den Versuch unternehmen würde, das Wachstum eines Kindes so zu steuern, dass es durchschnittlich 5% im Jahr betrüge, würde man ihn für verrückt erklären. Wenn jemand in bezug auf die Wirtschaft das gleiche vorschlüge, würde er in Deutschland zum Bundeskanzler gewählt.
Aufschrift über dem Eingang zur Frankfurter Börse: "Wer keinen Humor hat, sollte hier nicht arbeiten! Wer aber Verstand hat, auch nicht!"