Kinderwitze

Seite 92 von 116

Kinderwitze

In der Kategorie "Kinder Witze" befinden sich aktuell über 1755 lustige Witze.

Alle Sprüche & Witze der Kategorie Kinderwitze


Alle Kinder sind recht fleissig, nur nicht Paul, der ist faul.
Klein Erika ist erst fünf Jahre alt und nicht viel größer als ein Bernhardiner. Mißtrauisch starrt sie den hechelnden Hund an und meint dann: "Wenn du glaubst, daß ich zuerst lache, dann täuschst du dich!"
Beim Faschingsabend der Gruppe hat Klaus eine Idee: "Wir spielen, wer das dümmste Gesicht machen kann." - "Gert hat gewonnen!" rufen alle einstimmig. - "Pech gehabt!" läßt Gert sich vernehmen, "ich hab ja gar nicht mitgespielt."
Alle Kinder schlafen in stabilen Betten, nur nicht Andrea, die hat eins von IKEA.
Alle Kinder spielen mit Pfeil und Bogen, nur nicht Bill, der spielt das Ziel.
"Peter, wasch dir noch einmal die Hände bevor du in die Schule gehst!" - "Warum denn? Ich melde mich doch fast nie."
"So, und jetzt erzähl einmal dem Vater, warum du heute von mir Hiebe bekommen hast!" sagt die Mutter zu Hans. - "Da sieht man, wie du bist", heult da der Hans los, "zuerst schlägst du mich, und dann weißt du nicht einmal warum."
Die kleine Maria sitzt zusammen mit ihrer Freundin Luise in der Küche, während ihre Mutter beiden Kakao macht. "Weißt du, Mutti", sagt sie, "es ist verdammt praktisch, einen Arzt als Vater zu haben. Wenn mich so ein blöder Junge anrempelt, dann brauch ich nur zu sagen:
Die Omi zum Enkel: "Du darfst dir von mir ein schönes Buch wünschen." "Dann wünsche ich mir dein Sparbuch ..."
Eine Familie aus einem Entwicklungsland ist zum ersten Mal in einem Kaufhaus.
Während die Mutter sich die Dessous anschaut, stehen Vater und Sohn voller Staunen vor einer geteilten Metalltür, die sich wie von Geisterhand öffnet und einen kleinen Raum freigibt (ist natürlich ein Aufzug).
Fragt der Sohn: "Vater, was ist das?"
Der Vater: " Mein Sohn, so was habe ich im Leben noch nicht gesehen!"
Da humpelt eine kleine alte Dame mit einem schrumpeligen Gesicht und einem Buckel, der einer Hexe zur Ehre gereicht hätte, in den Aufzug. Die Tür schließt sich. Vater und Sohn beobachten die Lampen über der Tür, wie sie nach einander aufleuchten :
2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 5 - 4 - 3 - 2.
Da geht die Tür auf, und eine phantastisch aussehende Blondine verlässt den Lift.
Der Vater zu seinem Sohn: "Schnell !! ... Hol deine Mutter!"
Alle Kinder lieben ihren Teddybär, nur nicht Boris, der liebt Doris.
Sonja sitzt im Wohnzimmer und liest in einem Buch. "Was liest du denn da?" fragt die Mutter. - "Ein Buch über Kindererziehung", erklärt Sonja, "schließlich möchte ich endlich wissen, ob ich auch richtig erzogen werde."
Der Vater traut seinen Ohren nicht, als ihn sein zehnjähriger Sohn auf der Straße anstößt: "Mensch, Papi, guck dir bloß mal an, was die für Titten hat!" Das kann bei einem Zehnjährigen nicht normal sein. Vater bringt den Sprößling also zum Psychiater. Die Behandlung ist lang und kostspielig. Als die beiden kurz danach wieder Spazierengehen, läßt der Junge einige gutaussehende Mädchen unbeachtet. Der Vater atmet auf. Zu früh. Auf der Heimfahrt im Bus stößt ihn der Junge an: "Mensch, Papi, guck dir bloß mal den Busfahrer an: Der hat vielleicht 'nen Arsch!"
Am Tisch stellt der Sohn dem Vater diverse Fragen: "Papa, warum..." Immer antwortet der Vater: "Weiß ich nicht, mein Sohn." Nach fünf Minuten sagt die Mutter zum Sohn: "Frag Pappi doch nicht immer solches Zeug!" Daraufhin der Vater: "Laß ihn doch, sonst lernt er ja nix..."
"Zum Theodor-Meyer-Platz - wo muß ich denn da aussteigen?" wird Daniela von einer älteren Dame gefragt. - "Achten Sie bitte darauf, wo ich aussteige", erklärt Daniela freundlich, "eine Haltestelle vorher müssen sie aussteigen."