Kinderwitze

Seite 73 von 124

Kinderwitze

In der Kategorie "Kinder Witze" befinden sich aktuell über 1861 lustige Witze.

Alle Sprüche & Witze der Kategorie Kinderwitze


Kinderwitz

Kinderwitz

Janosch hilft widerwillig beim Geschirrabtrocknen. Plötzlich gibt es Scherben. Da schaut Janosch die Mutter erwartungsvoll an und meint: "Na, willst du mir jetzt nicht kündigen?"
Kinderwitz

Kinderwitz

"Mama, warum droht der Mann da vorne der Dame auf der Bühne mit dem Stock?" "Er droht nicht, er dirigiert." "Und warum schreit sie dann so?"
Kinderwitz

Kinderwitz

Alle Kinder haben zähes Fleisch, nur nicht Elmar, der ist schnell gar.
Kinderwitz

Kinderwitz

Fritzchens Vater hat drei Hähne. Eines Tages sieht Fritzchen, wie sein Vater einen Hahn schlachtet. "Papa", ruft er entrüstet, "warum tust du das?" "Der hat zuwenig gearbeitet", antwortet der Vater. Einige Tage später widerfährt dem anderen Hahn das gleiche Schicksal. Als der Vater Fritzchen auf seine Frage die gleiche Antwort gibt, ist jener abermals entrüstet. Wieder ein paar Tage später schlachtet Fritzchen den dritten Hahn. Entsetzt ruft sein Vater: "Was fällt dir denn ein, Fritzchen?" Da antwortet Fritzchen: "Der war der Faulste von allen. Er ließ sich immer von den Hennen tragen."
Kinderwitz

Kinderwitz

Alle Kinder sitzen auf dem Stein, nur nicht Gunther, der liegt drunter.
Kinderwitz

Kinderwitz

Fragte der sechsjährige Peter seine Großmutter: "Sag mal, warst du auch ein Baby, als du neu warst?"
Kinderwitz

Kinderwitz

Doris erzählt aus der Schule: "Wir haben heute gelernt, daß in Amerika die Uhr immer eine spätere Zeit anzeigt, als bei uns in Deutschland." - "Das ist gut verständlich", meint Bruder Paul. "Amerika ist auch viel später entdeckt worden."
Kinderwitz

Kinderwitz

"Mama, hier riecht s nach Papas Parfum!" rief der Sohn aus, als er mit der Mutter an einer Kneipe vorbeikam.
Kinderwitz

Kinderwitz

Alle Kinder haben´s begriffen, nur nicht Sepp, der ist der Depp.
Kinderwitz

Kinderwitz

Frau Schöttle spricht mit ihrer Kurgenossin über Familienprobleme. "Haben Sie eigentlich Ihre Tochter schon aufgeklärt?" "Nein, noch nicht. Jedesmal, wenn ich damit anfangen will, brüllt ihr Baby dazwischen."
Kinderwitz

Kinderwitz

Der Vater erinnert Willi: "Du hattest doch versprochen, pünktlich zum Abendessen daheimzusein." "Ja, Vater, ich weiß es!" "Und ich hatte dir Prügel versprochen, wenn du später kämst", erinnert der Vater. "Das stimmt alles!" meint da Willi, "aber weil ich mein Versprechen nicht gehalten habe, brauchst doch du dein's auch nicht zu halten."
Kinderwitz

Kinderwitz

Familie Müller aus Würzburg ist bei Verwandten in Köln zu Besuch. Staunend steht man auf der Rheinbrücke und bewundert den großen Strom. Da ruft Lotti plötzlich entsetzt: "Mir ist meine Brille in den Main gefallen!" - "Das ist doch nicht der Main, sondern der Rhein", korrigiert sie ihr Bruder Felix. - "Da seht ihr, wie schlecht ich ohne Brille sehen kann!" jammert jetzt Lotte.
Kinderwitz

Kinderwitz

Der Opa erzählt aus seiner Jugendzeit: "Früher haben mich alle gehaßt wie die Pest." "Aber warum denn das, Opa?" "Weil sie alle eifersüchtig waren, dass ich überall so beliebt war...!"
Kinderwitz

Kinderwitz

Fragt der Sohn des Seemanns: "Papa, was ist eine Dame ohne Unterleib?" Der Vater überlegt kurz, dann meint er: "Der Schrecken der christlichen Seefahrt!"
Kinderwitz

Kinderwitz

Der kleine Fritz geht mit seinem Vater in die Stadt spazieren. Als sie beim Bordell vorbei kommen sagt der Vater plötzlich: "Fritzl, da darfst du nie hinein gehen. Das ist nix für dich." Fritz verspricht es. Am nächsten Tag bekommt der Fritzl vom Vater 20 Euro fürs Auto waschen. Der Fritzl geht in die Stadt und kommt beim Bordell vorbei. Aus Neugier geht er hinein. Kommt die Chefin daher, die denkt sich, dass der Bub noch viel zu jung ist fürs Geschäft, also sagt Sie zum Fritzl: "Hallo Kleiner, du hast doch sicher Hunger, oder? Geh dort in unsere Küche und iss etwas." Nichtsahnend geht der Fritzl in die Puffküche, und bestellt sich ein paar Knödel mit Soße. Einige Stunden später kommt der Fritzl wieder nach Hause, wo ihn sein Vater gleich fragt: "Fritzl, wo warst du denn jetzt so lang?" Erschöpft vom Spaziergang antwortet Fritzl seinem Vater: "Papa, ich war in dem verbotenen Haus. Aber stell Dir vor. Fünfe habe ich gepackt aber bei der Sechsten ist mir die Soße ausgangen."