Kinderwitze

Seite 105 von 116

Kinderwitze

In der Kategorie "Kinder Witze" befinden sich aktuell über 1755 lustige Witze.

Alle Sprüche & Witze der Kategorie Kinderwitze


Alle Kinder fliegen im Flugzeug, nur nicht die Hella, hängt im Propeller.
Als Evchen vom Kindergarten heimkommt, schnippelt sie wild mit der Schere herum. - "Um Gottes willen, Evchen", entsetzt sich die Oma, "du wirst dir noch den Finger abschneiden! - "Guck woanders hin, Omi, dann brauchst du nicht solche Angst zu haben", kann Evchen beruhigen.
Sohn: Papa kannst du mir deine Taschenlampe leihen?" Vater: "Wozu?" Sohn: "Wir wollen nachts mit den Mädchen im Park fummeln." Vater: "Dazu brauchten wir früher keine Taschenlampen." Sohn: "So sieht Mama auch aus."
Alle Kinder ekeln sich vor Omis Küssen, nur nicht Bernd, der dabei was lernt.
"Weshalb hast du das Fahrrad gestohlen?" verhört der Polizist den ertappten Rainer. - Rainer ist um eine Antwort nicht verlegen: "Es stand vor dem Friedhof, und da dachte ich, sein Besitzer sei verstorben."
Die Dreizehnjährige zu ihrer Mutter: "Der Papi ist doch ein Dummer! Zu mir sagt er 'großes Mädel' und zur Nachbarin 'kleine Maus'!"
An der Kreuzung zeigt Silvia mit der linken Hand, biegt aber nach rechts ab. Sie wird prompt von der Polizei gestoppt. - "Aber ich bin nun mal Linkshänder; das erkennt sogar die Schule an", wehrt sich Silvia gegen die Vorhaltungen.
"Ach Vater. Laß mich doch Politiker werden." "Das ist ausgeschlossen. Du hast so gute Zensuren, du kannst einen wirklichen Beruf ergreifen!"
Alle Kinder fahren gerne auf dem Schiff, nur dem Knut, dem ist nicht gut.
Die Mutter zankt mit Albert: "Diese Verschwendung kann ich nicht dulden; du ißt die Wurst vom Brot herunter und läßt das Brot einfach liegen!" - "Aber, Mutti, ich helfe doch sparen", erklärt Albert, "denn mit diesem Brot kannst du ja noch ein zweites Wurstbrot machen."
Ein sechsjähriges Mädchen geht in eine Apotheke. Sie verlangt Antibabypillen. Erstaunt fragt der Apotheker: "Wozu brauchst du die denn?" Darauf das Mädchen: "Ich habe morgen Geburtstag, und ich habe schon so viele Baby-Puppen bekommen, ich will jetzt endlich mal einen Teddy."
Zwei Kinder stehen zusammen. Beide spielen nackt im Sand. Da bemerkt der kleine Junge, dass dem Mädchen etwas fehlt. Er wirft ihr das höhnisch vor. Das kleine Mädchen weint und sagt: "Wir sind arme Flüchtlingskinder, uns haben sie alles abgenommen."
Der frischgebackene Vater kommt nach dem Klinikbesuch hocherfreut ins Stammlokal und verkündet stolz: "Hurra, wir haben nach vier Mädchen einen Jungen!" Nach großem Hallo fragen die Stammtisch- brüder: "Und wem sieht der Junge ähnlich, dir oder deiner Frau?" Der überglückliche Vater: "Ganz ehrlich - auf das Gesicht habe ich bisher noch gar nicht geschaut!"
Alle Kinder schauen auf die Straße, nur nicht Harry, der klebt am Ferrari.
"Fredi, hast du gestern jemand eine Freude gemacht, wie wir es uns in der Pfadfinderstunde vorgenommen hatten?" - "Ja!" antwortet Fredi dem Gruppenführer. "Ich habe meine Oma im Krankenhaus besucht, und die war froh, als ich wieder fortging."