Judenwitz

lustiger Judenwitz

04.01.2009
Der ungeheuer reiche Bankier Silberstein war gestorben. Ein riesiger Begräbniszug geleitet den Millionär zur letzten Ruhe. Isaak geht direkt hinter dem Sarg. Und er weint und er schluchzt zum Gotterbarmen, die Tränen rinnen ihm über die Wangen, fallen auf seinen Hemdkragen. Einer der Trauernden kann diesen Schmerz nicht fassen und wendet sich teilnahmsvoll an ihn: "Sie weinen so heftig, Sie gehören wohl zur Familie?" "Nein", schluchzt Isaak. "Ich gehöre nicht zur Familie, deshalb weine ich."