Frauenwitze

Seite 23 von 85

Frauenwitze

In der Kategorie "Frauen Witze" befinden sich aktuell über 1276 lustige Witze.

Alle Sprüche & Witze der Kategorie Frauenwitze


Frauenwitz

Frauenwitz

Ein hübsches junges Mädchen sitzt allein in einem Eisenbahnabteil. Ein Endvierziger, Schweizer, steigt ein und setzt sich ihr gegenüber. Nach einer Weile meint er charmant lächelnd: "Dös is' aber a fesches Pullöverli, was Sie da anhaben!" Die Augen niederschlagend bemerkt das Mädchen errötend: "Das ist ja auch ein Kamelhaarpullover." ? "Ja freili", sagt der Herr entzückt, "dös sieht man ja schon gleich an den Höckerli."
Frauenwitz

Frauenwitz

Frau Krimmel, seit ein paar Tagen verheiratet, betritt das Feinkostgeschäft: "Ich möchte gerne zehn Brühwürfel. Bitte, runde, die eckigen bekommt mein Mann so schlecht runter!"
Frauenwitz

Frauenwitz

"Lisa, hat dein Christian feste Absichten?" -"Natürlich, sogar täglich, nur heiraten will er nicht..."
Frauenwitz

Frauenwitz

Nach der Gruppensexparty fragt Manfred Agnes: "Erzählst du eigentlich alles deiner Mutter, was du so treibst?" "Ach, nein, die interessiert das nicht nur mein Mann ist so schrecklich neugierig!"
Frauenwitz

Frauenwitz

Treffen sich zwei Freundinnen. Staunt die eine: "Mein Gott, was hast du ein süßes Baby!" Meint die andere: "Kein Wunder! Ich hatte statt der Pille eine Süßstofftablette erwischt!"
Frauenwitz

Frauenwitz

"Ihr jungen Leute heutzutage!" sagt die Mutter entrüstet zu ihrer Tochter. "Mit siebzehn schon einen Freund - aber Mutters 34. Geburtstag vergessen!"
Frauenwitz

Frauenwitz

Doris steht zögernd vor der Gartentür. "Bitte", sagt sie zum Nachbarn, "können Sie mir mal eben die Tür aufmachen?" Der antwortet: "Gern, aber kannst du das denn nicht selbst?" Darauf das Mädchen: "Doch, aber die Farbe ist noch nicht trocken."
Frauenwitz

Frauenwitz

Im Park sagt Bärbel zu Gudrun: "Guck mal, der Mann da drüben wirft uns Kußhändchen zu." "Quatsch, der ißt Kirschen und schmeißt die Steine weg!"
Frauenwitz

Frauenwitz

Die Zimmerwirtin gibt der neuen und sehr attraktiven Mieterin den Hausschlüssel und sagt: "Nur noch eins, mein Fräulein - mehr als zwei Brüder und drei Vettern erlaubt der Hausherr nicht!"
Frauenwitz

Frauenwitz

Ulrike besucht ihren Onkel und erzählt: "Gestern habe ich mich mit Jim verlobt." "Soso, und was ist dieser Jim von Beruf?" "Sein Vater hat drüben in den USA große Rinderherden." "Dann sei nur vorsichtig, mein Kind! Vor zwanzig Jahren habe ich mich mit einer Miß verlobt, deren Vater drüben auch große Rinderherden hatte." "Ja, und dann?" "Nach der Hochzeit war von den ganzen Rinderherden nur noch ein Ochse übriggeblieben, und der war ich!"
Frauenwitz

Frauenwitz

Martina hat ihre Stellung als Sekretärin angetreten. Am Abend fragt die Mutter neugierig, wie es ihr denn gefallen habe. "Prima", schwärmt Martina. "Der Chef ist furchtbar nett. Bereits nach dem zweiten Brief hat er mir was geschenkt." "Waren es Pralinen?" "Aber nein, Mama, es war ein dickes Wörterbuch!"
Frauenwitz

Frauenwitz

Ein Mann schleicht vollkommen erledigt und erschöpft durch den Wald, als er ein kleines Häuschen entdeckt. Er klopft an die Tür und eine grottenhässliche, stinkende Hexe mit einem schwarzen Kater auf dem Buckel öffnet ihm die Tür. Sie sagt: "Wenn Du mir sagen kannst, was für ein Tier auf meinem Buckel sitzt, darfst Du mit mir schlafen!" Der Mann überlegt nicht lange und antwortet: "Ein Nilpferd." Darauf die Hexe: "Hmm... Das lass ich gerade nochmal durchgehen!"
Frauenwitz

Frauenwitz

In der Diskothek verrenken sich die Paare auf der Tanzfläche. Fragt Peter seine Freundin: "Möchtest du auch tanzen?" - "Nein, lieber nicht." - "Aber die Bewegungen wirst du doch sicher auch können." -"Das schon. Aber nicht im Stehen!"
Frauenwitz

Frauenwitz

Überraschenderweise verlangt das Call-Girl nur einen minimalen Preis für ihre Dienste. Erstaunt erkundigt sich Direktor Knollmann: "Wie kann man denn so auf seine Kosten kommen?" Haucht die Schöne: "Ooch, es geht so. Nebenbei habe ich noch eine gut laufende Erpresserei!"
Frauenwitz

Frauenwitz

Treffen sich 3 Samenzellen im weiblichen Körper. Zwei von ihnen streiten, wer am schnellsten von ihnen bei der Eizelle sein will. Sagt der Dritte ganz vernünftig: "Zuerst müssen wir schauen, wie wir aus der Speiseröhre wieder rauskommen!"